Samstag, 1. August 2015

In meinem Leben komme ich mir vor wie diese kleine Blume. Es gibt viele große Wiesen mit einer Menge Blumen, doch man steht trotzdem alleine da. Man fühlt den Wind und den Regen auf einen einprasseln und versucht ihnen immer wieder aufs Neue zu trotzen. Selten erscheint mal die Sonne, die einem kurz hoffen lässt und wird dann doch von großen Wolken verdeckt, bringen sie schon wieder den nächsten Regen? Man hofft immer, dass irgendwann aus dem ganzen Gemisch ein schöner Regenbogen entsteht und die Sonne für lange Zeit auftauchen lässt, was einem das Gefühl gibt angekommen zu sein um nicht immer den nächsten Sturm fürchten zu müssen. Doch nichts kommt. Hofft man umsonst? Wie lange kann man dem allem trotzen bevor man einknickt?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Huhu ihr Lieben,

freu mich über jeden Kommentar von euch. :)
Und versuche auch jeden Kommi zu beantworten. (:

Liebe Grüße

eure Naomi ♥